TS³- Server: ts.kontra-gaming.de          E-Mail: info@kontra-gaming.de

Communitymeeting vom 05.12.2018

  • Jeder Member wird nach sechs Wochen Inaktivität aus der offiziellen Memberliste gekickt und in eine andere Liste aufgenommen, um Membern die wieder aktiv werden, schnell und einfach ihre Rechte wieder zurückzugeben
  • Die neuen Meetingtermine lauten:                                                    11.12.2018, 19.12.2018, 04.01.2019 und  ab dem 08.01.2019 wieder normal dienstags
  • Um am Gewinnspiel teilzunehmen einfach das Formular im Gewinnspiel-Tab auf der Website ausfüllen. Ab sofort ist keine Antwort einer Frage notwendig sondern lediglich das Glück entscheidet über den Gewinner

Communitymeeting vom 27.11.2018

  • Wir begrüßen die neuen Mitglieder in unsere Community: 0LiaW0, Leon und Lamix
  • Gewinner des Gewinnspiels: D3r_Baum, dit0x und LaRaVeN
  • Es kam die Frage auf, ob man das Gewinnspiel aufgrund von niedrigen Teilnahmezahlen noch fortführen sollte. Es lohnt sich nicht sich jede Woche eine neue Frage auszudenken. Somit werden die Verlosungen mit dem Lostopfverfahren weitergeführt. 
  • Wir begrüßen unseren neuen Moderator für Forenarbeit und Memberanwerbung: d3r_Baum
  • Aufgrund von geringen Teilnehmerzahlen beim letzten TTT-Event bitte wir alle User auf dem TeamSpeak auf die Botnachricht beim Joinen des Servers zu achte.
  • Die Overwatch-Spieler bitte wir, sich in den dafür vorgesehene Channel aufzuhalten, um möglichen Mitspieler einen Anhaltspunkt zu geben

BHVR Studios veröffentlicht Deathgarden


Mit Dead by Daylight legte BHVR Studios den Grundstein für ein neues Genre in der Horror-Game Szene. Das asymmetrische Zusamentreffen von 4 Überlebenden gegen einen Killer sorgte vor über 2 Jahren für einen neuen Verkaufsschlager. Dead by Daylight hat nach zwei Jahren Bestehen eine Stammspieleranzahl, wegen der ein baldiges Ende für das Game nicht in Frage kommt. Nachdem sich BHVR Studios nun die vollen Rechte an dem Spiel erkauft hat, geht es mit dem Spiel immer noch „Berg auf“. Nach genau 2 Jahren und 2 Monaten veröffentlicht BHVR Studios am 14. August 2018 das Spiel „Deathgarden“. Deathgarden ist, genau wie Dead by Daylight, ein asymmetrisches 5 gegen 1 und ein erneuter Versuch, die Steam Märkte zu rocken. Das Spiel verkaufte sich zwar nicht gut, bietet aber dennoch für aktivere Spieler ein spannendes und strategisches Duell gegen einen zufälligen Gegner. Durch die wenigen Verkaufszahlen hat sich BHVR jetzt entschieden, das Spiel „Free-To-Play“ bis zum 21. August anzubieten. So können unsichere Spieler eventuell doch noch zu einem Kauf angeregt werden.

Deathgarden ist bis zum 21. August frei erhältlich und kann gespielt werden:  https://www.deathgardengame.com

Call of Duty Black Ops 4 PC ERSTEINDRUCK

Die Closed Beta des neuen Gun-and-Run Shooters Call of Duty Black Ops 4 neigt sich dem Ende zu und bevor nun jeder ran darf möchte ich ein kleines Feedback an alle geben die noch nicht mit dem Spiel in Berührung gekommen sind. 

Grafik und Sound

Fangen wir bei der Oberfläche des Spiels an. Wenn man das Spiel startet erwartet einen eine vorgerenderte Szene die auch bei niedrigen Grafikeinstellungen trotzdem einiges hermacht. Im Gegensatz zum Menü. Wer hier ein übersichtliches, logisch durchdachtes und sinnvoll angelegtes Menü erwartet ist leider fehl am Platz. Die extrem dunkel gehaltene Oberfläche des Menüs lädt nicht gerade dazu ein viele Einstellungen vorzunehmen. Man will am besten direkt ins Spiel und sich gar nicht erst lange mit dem Menü auseinandersetzen. Wichtige Knöpfe wie zum Beispiel die Einstellungen sind nur durch ein Icon unten links im Bild zu erkennen. Auch der Klasseneditor ist von der Oberfläche allen anderen Spielen der Reihe weit unterlegen. Natürlich hat sich Treyarch von dem stets erfolgreichen Pick-10-System nicht distanziert, doch die Umsetzung und Integration in das Spiel ist meiner Meinung nach nicht gelungen. Der Sound im Menü ist angenehm minimalistisch gehalten und stört nicht beim Einstellen und Anpassen des Spiels.

Springt man dann in das Gameplay fällt eine Sache sofort auf. Black Ops 3 ? Hallo bist du es ? Und das ist auch gerechtfertigt. Bis auf den etwas höheren Kontrast und dem etwas dunklerem Design ähneln sich die zwei Spiele extrem. Das HUD ist wie immer gut gelungen. Knallige Farben ergänzen das Schwarz sehr gut und die einzelnen HUD-Elemente sind so gesetzt dass sie nicht im Bild stören aber trotzdem präsent genug sind damit man in kürzester Zeit an spielentscheidende Informationen gelangen kann. Schießt man mit den Waffen fällt auf dass hier viel mehr mit dem Mündungsfeuer gespielt wurde als in den Vorgängern. Nicht nur beim Abfeuern sieht man Feuer aus der Waffe kommen sondern auch beim auftreffen des Projektils sind kleine Feuerakzente zu erkennen. Das hilft um zu erkennen was für eine Art Rückstoß die Waffen haben und auf diesen gewonnenen Informationen die Waffen immer besser kennen zu lernen. Wer die Waffengeräusche in Black Ops 3 ein wenig zu flach fand wird in diesem Ableger leider erneut enttäuscht sein. Die Waffengeräusche repräsentieren in keinster Weise den Schuss einer echten Waffe.

Spielmechanik

Kommen wir zur Spielmechanik. Kurz und knapp: Es ist und bleibt CoD. Man kann sliden, die Spezialisten haben jeder eine primäre und eine sekundäre Fähigkeit die aber im Vergleich zu Black Ops 3 nun beide einsetzbar sind. Was viele irritieren wird ist dass es nun keine Regeneration der Gesundheit mehr gibt. Man muss sich selber mit dem sogenannten Stim Shot wieder auf 150 Leben bringen. 150 Leben? Waren es nicht immer nur 100? Ja, richtig. Ebenfalls eine weitere gewagte Neuerung des Treyarch Teams. Das führt dazu dass die Time-to-Kill deutlich höher ist, als in anderen CoDs. Denkt man, entspricht aber nicht der Realität. Man merkt kaum einen Unterschied zu früheren Titeln. Das liegt daran das nun die Kopf-Hitbox einen deutlich höheren Schadenswert ausgibt als normal. Somit ist es möglich einen sechs mal ins Bein zu schießen und keinen Abschuss zu erlangen, gleichzeitig aber mit einer SMG zwei Schüsse in den Kopfbereich zu bekommen und den Gunfight zu verlieren. Auch die Selbstheilung ist in meinen Augen ein wenig zu stark. Schießt man einen Gegner an welcher, wenn das Magazin leer ist, noch fünf Leben hat, schnell hinter einer Deckung verschwindet, sich selbst heilt und drei Sekunden später wieder mit vollen 150 Leben aus der Deckung hervortritt und dich dann tötet, führt das zu einer sehr großen Frustration, da man eindeutig der bessere Spieler war. Das macht es für Camper natürlich sehr leicht eine Position zu halten bzw. zu Verteidigen.

Im Großen und Ganzen ein rundes Call of Duty aber noch mit einigen Macken die dringend ausgebessert werden sollten, aber für so etwas ist die Beta ja da.

Alle Aussagen sind Teil meiner persönlichen Meinung und es wird keine Haftung für die Richtigkeit des Textes übernommen

Black Ops 4 PC Beta startet heute

                        

Die Black Ops Serie von Treyarch hat einen neuen Ableger: Call of Duty Black Ops 4. Und auch dieses Jahr gibt es wieder die Möglichkeit, das Spiel vorab zu testen. Nachdem alle Playstation-Spieler die Beta schon vor einer Woche ausgiebig testen konnten, sind nun auch die PC-Spieler zum Testen zugelassen. Am Abend des 10. Augusts haben alle Vorbesteller vorzeitigen Zugriff auf die Betaversion. Am nächsten Tag dürfen dann alle ran. Die Open Beta wird um 19 Uhr verfügbar sein und geht bis zum 13. August,  ebenfalls bis 19 Uhr. Die Beta wird nicht im Steam Store zu finden sein, wie in den letzten Jahren, sondern ist nur über den Battle.net-Launcher von Blizzard erhältlich. Wer keine Lust hat einen Tag lang zu warten, sich das Spiel aber auch nicht vorbestellen will, kann sich einen Beta-Key besorgen, der um die drei Euro kostet.

Wer keine Lust hat, die Beta alleine zu spielen, ist eingeladen, auf unseren TS zu kommen. -> ts.kontra-gaming.de

Fortnite Android Beta ab sofort verfügbar

       

Bevor die Android-Version von Fortnite für alle Androidgeräte freigeschaltet wird, gibt es eine private Beta für alle Besitzer von Samsung-Geräten.

Mit der Vorstellung des neuen Galaxy Note 9 hat Samsung die Partnerschaft mit Epic Games bekanntgegeben. Wer Interesse hat, kann sich die Beta-Version aus dem Samsung Game Launcher herunterladen. Im Play Store wird man die Beta nicht herunterladen können.
Die Exklusivität für Samsung-Nutzer wird allerdings nur von kurzer Dauer sein. Samsung zufolge soll Epic Games bereits am 11. August 2018 den Start der Betaversion von Fortnite für Android bekanntgeben.